Aktuelles:
Ein Überblick über unser Unternehmen. Das Betriebsportrait... Besonder Auszeichnung: Ehrenurkunde 25 Jahre Mitglied im Bioland Verband erhalten Fakten zur Kartoffel
Die Kornkammer Fruchtfolge  Wir verfolgen auf unserem Betrieb eine 6 Jährige Fruchtfolge. Im ersten Jahr wird Rotklee angebaut. Dieser wird im ersten Schnitt siliert und im Rahmen des SOLMACC Projektes in einer lokalen Biogasanlage vergärt. Der zweite Aufwuchs wird im Spätsommer gemäht und zur Gewinnung des Samens ausgedroschen. Im zweiten Jahr wird Winterweizen angebaut. Dieser wird im Oktober ausgesät. Bis zur Ernte im Sommer wird der Weizen im mehreren Durchgängen gehackt und gestriegelt um das Beikraut mechanisch zu bekämpfen. Der Weizen wird nach der Ernte auf unserem Betrieb eingelagert und dann von der Mühle Eiling zu Mehl vermahlen welches von lokalen Bäckern verarbeitet wird. Im dritten Jahr werden Ackerbohnen angebaut. Dieser werden im Frühjahr  ausgepflanzt. Bis zur Ernte im Sommer werden die Bohnen im mehreren Durchgängen gehackt und gestriegelt um das Beikraut mechanisch zu bekämpfen. Im vierten Jahr wird erneut Winterweizen angebaut. Dieser wird im Oktober ausgesät. Bis zur Ernte im Sommer wird der Weizen im mehreren Durchgängen gehackt und gestriegelt um das Beikraut mechanisch zu bekämpfen. Der Weizen wird nach der Ernte auf unserem Betrieb eingelagert und dann von der Mühle Eiling zu Mehl vermahlen welches von lokalen Bäckern verarbeitet wird. Im fünften Jahr werden Kartoffeln angebaut. Diese werden im April  ausgepflanzt. Bis zur Ernte im Herbst werden die Kartoffeln zuerst angefräst um die Klutenbildung im Boden zu unterdrücken. Die Kartoffeln werden dann im mehreren  Durchgängen gehackt und angehäufelt um das Beikraut mechanisch zu bekämpfen. Das Kartoffelkraut wird dann vor der Ernte  gemulcht und die Dämme abgeflämmt um eine Spätverunkrautung zu vermeiden. Die Kartoffeln werden dann bei der Ernte direkt in Kisten gerodet welche dann auf unserem Betrieb eingelagert werden. Im sechsten Jahr wird Dinkel angebaut. Dieser wird im Oktober ausgesät. Bis zur Ernte im Sommer wird der Dinkel im mehreren Durchgängen gehackt und gestriegelt um das Beikraut mechanisch zu bekämpfen. Der Dinkel wird nach der Ernte auf unserem Betrieb eingelagert. Der Dinkel muss vor dem vermahlen entspelzt werden. Das Mehl wird von lokalen Bäckern zu feinen Backwaren verarbeitet.
Getreideernte 2017