Aktuelles:
Von der Aussaat bis zur Ernte achten wir auf ökologischen Landbau mit Rücksicht auf die Umwelt. Lebensräume schaffen... Schon bei der Saat gehen wir einen anderen Weg als die konventionelle Landwirtschaft. Unser Getreide wird auf doppeltem Reihenabstand gesät. Für die Feldlerche, deren Bestände deutlich zurückgegangen sind,  schafft dies Lebensraum. Beikrautunterdrückung / Unkrautbekämpfung Nach dem die Jungpflanzen kräftig genug herangewachsen sind beginnt die Unkrautbekämpfung. Diese erfolgt rein mechanisch, d.h. es kommen keine Gifte zum Einsatz. Zum einen benutzen wir die Hacke zur Beikrautunterdrückung. Das Beikraut wird zwischen den Getreidereihen durch die Klinge abgeschnitten. Weiterhin führen wir mehrere Striegelgänge durch.Der Striegel wird zur Unkraut- bekämpfung eingesetzt. Die Zinken reißen oder verschütten aufgrund ihrer kreisenden, rührenden Bewegungen Unkrautkeimlinge- und Jungpflänzchen, wohingegen die bereits stärker entwickelten Kulturpflanzen nicht nachhaltig geschädigt werden.
Ein Überblick über unser Unternehmen. Das Betriebsportrait... Besonder Auszeichnung: Ehrenurkunde 25 Jahre Mitglied im Bioland Verband erhalten Fakten zur Kartoffel
Getreideernte 2017